schlossansicht7.jpg

Folgende alternative Nutzungen wären für den Bestandsbau (Institut für Genetik) denkbar:

- Zusätzliche Räumlichkeiten für die Maria-Ward-Grundschule

- Einrichtung eines Hofmobiliendepot à la Wien mit Schaurestaurierungswerkstätten

- Nutzung als Seminargebäude für die Universität München

 

Der Institutsbau fügt sich in die nördliche Nachbarbebauung an der Maria-Ward-Straße ein